Wer kennt das nicht? Der Abend war lang und feucht fröhlich, aber der Gastgeber hat leider kein Bett frei? Oder man fährt ein paar hundert Kilometer zum Konzert und will hinterher nicht mehr nach Hause zurück gondeln? Oder oder oder? Die Gründe, weshalb man im Kombi bei umgelegter Rückbank übernachtet, sind mannigfaltig. Dabei ist die Schlafunterlage meistens eine wenig geeignete Isomatte, eine nur mäßig ins Abteil passende Luftmatratze oder eine, dem heimischen Bett entliehene und tierische schwere und unhandliche Matratze. All diesen Lösung ist eins gemein: sie sind nicht der Weisheit letzter Schluss. Doch das muss nicht sein. Meint zumindest das Team von SPACE for DREAMS. Die recht neue Firma bietet spezielle Matratzen (mit einer Spanplatte drunter, einem feinen Bezug drumherum und einer Tasche für den Transport) an. Das Ganze hört auf den Namen SPACEBED und sieht zumindest auf den Bildern recht praktisch aus.

Die großen Vorteile dieser Bettkonstruktion liegen dabei auf der Hand: Alles zusammen steckt in einer wasserdichten Tasche, hat einen festen Unterbau und (soll) sehr bequem sein. Speziell letzter Punkt käme uns sehr entgegen, da wir aus dem Isomatten-Alter so langsam echt raus sind. Auf den Bildern in der Galerie erkennt ihr, wie das ganze funktioniert und selbst wenn ihr in eurem Wagen bei umgelegten Rücksitzen eine „Kante“ habt, hat SPACE for DREAMS eine Lösung parat – eine zusätzliche Unterkonstruktion, die die Stufe ausgleicht.

Der Aufbau des SPACEBED gestaltet sich wie folgt: Zu unterst befindet sich eine Birkenholz-Sperrholzplatte, gefolgt von Polyurethanschaum (PUR) / Schaumgummi und einem komfortablen Vlies aus Hohlfäden. Diese Schicht sorgt laut Hersteller dafür, dass die Matratze eine komfortable obere Schicht hat, die luftdurchlässig ist. Somit wärmt das Material in den kalten Monaten und leitet in den heißen Monaten Feuchtigkeit ab. Der abnehmbare Bezug besteht aus einem luxuriösen Mikrofaserstoff der spanischen Marke Alcatraz.

Zu haben ist solch eine durchaus praktische Dachzelt-Alternative für rund 580 Euro (Liegefläche: 1,90 Meter). Zu haben ist sie in vier Längen und mit sechs verschiedenen Bezügen.

Galerie

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.