Ist es möglich, ein Expeditionsmodell mit dem MAN TGM 13.290 als Basis auf ein Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen zu bringen? Immerhin wiegt allein das nackte Fahrgestell 5,5 Tonnen auf die Waage. Sicher, man könnte in die Fünf-Meter-Kabine einfach einen Schlafsack werfen, einen Camping-Kocher danebenlegen und ab geht’s. Doch das wäre dann wohl etwas am Ziel vorbei. Ganz anders hat sich die Berliner Offroad-Leichtbau-Manufaktur der Herausforderung zugewandt und vertraut da lieber auf den massiven Einsatz von Carbon.

Und tatsächlich: Das Gewicht des gewaltigen Expeditionsmobils liegt bei unter 7,5 Tonnen. Zumindest in der Theorie. Denn wer die Liste mit den verfügbaren Optionen durchforstet und munter Häkchen setzt, der landet dann eben doch bei weit über der magischen Grenze. Aber da gilt es halt, sich in Zügelung zu üben. Sonst muss eben doch der LKW-Führerschein her.

Im Inneren des Carbon World-Cruisers sucht man Holz nahezu vergebens. Hier besteht fast alles aus Verbundstoffen, die nicht nur sehr stabil, sondern eben auch sehr leicht sind. Ungemütlich oder wie in einer Hightech-Rennjacht fühlt man sich dennoch nicht. Vor allem die große Sitzecke zieht die Blicke auf sich und die Bettkonstruktion darüber ist auch nicht von schlechten Eltern.

Alle weiteren Details der rund 425.000 Euro teuren Wohnkabine (die Basis kommt mit etwa 85.000 Euro noch dazu) erfahrt Ihr im Video. Viel Spaß dabei.