Der Skoda Octavia erhält eine neue Top-Variante: der RS 245 ist der bisher stärkste Serien-Octavia und leistet, wie der Name schon erahnen lässt, satte 245 PS. Immerhin 15 PS mehr als der normale Octavia RS. Der schnelle Tscheche sprintet in ca. 6,6 Sekunden von 0-100 km/h und wird bei 250 Sachen elektronisch abgeregelt. Die 370 Nm maximales Drehmoment stehen zwischen 1.600 und 4.300 1/min zur Verfügung, wobei nur die Vorderräder angetrieben werden. Ob der RS 245, wie auch der normale Octavia RS, optional einen 4×4 erhalten wird, ist noch nicht bestätigt. Hingegen sicher ist, dass im RS 245 ein neues 7-Gang-Direktschaltgetriebe arbeitet, das das angestaubte VW-DSG mit nur sechs Gängen ablöst.

CanAm
Eine elektronische Sperrfunktion für das Differential der Antriebsräder sorgt dafür, dass der Wagen in schnellgefahrenen Kurven nicht zum lästigen Untersteuern neigt. Damit der Unterschied zum normalen RS auch von außen ersichtlich wird, spendiert Skoda dem 245er ein schwarzes Optikpaket. Mit der verbauten Sportabgasanlage setzt der RS 245 zudem weithin hörbare Akzente. Im Innenraum setzt Skoda, wie von den RS-Modellen mittlerweile gewohnt, auf sportliche Sitze mit Alcantarabezügen. Ein perforiertes Multifunktions-Lederlenkrad ist ebenso an Bord wie die Sportpedalerie in Aluminiumoptik. WLAN-Hotspot, Echtzeitnavigation und allerhand Fahrerassistenzsysteme, die man sonst nur aus höheren Fahrzeugklassen kennt, stehen optional zur Verfügung.

Der neue Skoda Octavia RS 245 wird als Kombi und Limousine auf dem Auto Salon in Genf im März offiziell der Weltöffentlichkeit vorgestellt.