Im Juli dieses Jahres wird Skoda eine 280 PS starke Variante des neuen Superb auf den Markt bringen. Fahrleistungen oder einen Preis haben die Tschechen bislang nicht verraten. Doch schon jetzt sinniert PC-Retoucheur Mr. Chin schon mal darüber nach, ob nicht noch eine RS-Variante folgen könnte/sollte. Und so zaubert er uns ein solches Modell auf den Monitor. Angetrieben werden könnte solch ein Topmodell etwa vom neu entwickelten Zweiliter-Turbobenziner, der im Golf R400 mindestens 400 PS auf die Matte bringt. Im Skoda Superb RS würde das neue Aggregat sicherlich deutlicher weniger Leistung abgeben, mehr als 300 PS trauen wir einer potenziellen Speerspitze der Baureihe aber durchaus zu – natürlich gepaart mit dem bekannten Allradantrieb, der bei Skoda 4×4 heißt.

Galerie (7 Bilder)

Skoda Superb RS (1)