BMW-Tuner G-Power hat beim BMW M3/M4 nochmal nachgelegt und bietet ab sofort seine „Bi-Tronic 2 V3“ an, die dem Dreiliter-Biturbo unter der Haube von Limousine und Coupé beachtliche 600 PS und 740 Nm entlocken soll.

Galerie:

In den bereits bekannten Ausbaustufen pushte der Tuner die Serienleistung von 431 PS zunächst mittels eines Zusatssteuergerätes auf 520 PS, legte dann mit einer neuen Abgasanlage nach und schaffte so 560 PS. Dann war erstmal Schluss. Mehr war mit den Original-Turbos nicht drin. Nun hat G-Power auch hier nachgearbeitet, verbaut ein überarbeitetes Verdichterrad sowie eine neue Abgasturbine. So soll die maximale geförderte Luftmasse vergrößerte werden. Außerdem sollen die verbesserten Teile das Ansprechverhalten des Turbomotors optimieren.

Ebenfalls neu sind die CNC-gefrästen Abgas- und Verdichtergehäuse, die Dank optimierter Toleranzen und vergrößerten Zu- und Abgängen den Wirkungsgrad der Turbolader weiter steigern sollen. Flankierende Maßnahmen, wie ein verstärktes Dichtungssystem für höhere Ladedrücke und eine verstärkte Wellenlagerung, sollen zudem sicherstellen, dass die Turbolader Ihren Serienpendants in Punkto Zuverlässigkeit und Langlebigkeit in nichts nachstehen.

Bestückt mit neuer Abgasanlage aus Titan, neuen Downpipes, den überarbeiteten Turbos und der angepassten Steuersoftwaren sollen M3 und M4 in 3,7 Sekunden auf Tempo 100 spurten und über 320 km/h Topspeed schaffen (Serie:4,3 Sek., 250 km/h).

BMW-M3-G-Power-(3)