Britischer Stil und bayerische Ingenieurskunst – dieses Rezept funktioniert nicht nur bei Rolls Royce, die ja bekanntlich unter der Fuchtel von BMW stehen. Auch der Tuner Mansory weiß, wie man englische Nobelkarossen noch exklusiver machen kann. Ihr neuestes Projekt: Ein aufgemotzter Bentley Bentayga!

mansory_bentayga_02

Breiter, tiefer, schneller. Das könnte das Motto des Projekts gewesen sein. Denn die Oberpfälzer lassen beinahe kein Teil des Bentley unangetastet und schaffen es sogar, durch den massiven Einsatz von Carbon und einer komplett überarbeiteten Aerodynamik, die Endgeschwindigkeit des Dickschiffs auf über 310 Km/h zu treiben. Die Front des Bentayga erhält eine neue Schürze, einschließlich einer integrierten Frontlippe aus Sichtcarbon mit optionalen LED-Tagfahrleuchten. Die Motorhaube und der Frontgrill sind ebenfalls aus ultraleichter Kohlefaser gefertigt.

mansory_bentayga_12

Nicht nur der bulligen Optik wegen, sondern vor allem um den massiven 23 Zoll Felgen nebst der 295/30er Continental-Bereifung ausreichend Platz zu bieten, wurden die Radhäuser markant verbreitert. Um den Auftrieb der Hinterachse auch bei Geschwindigkeiten über Tempo 300 zu reduzieren, haben die Mansory-Techniker am Heck des Bentayga einen Dach- und einen  Heckklappenspoiler montiert. Den krönenden Abschluss bildet die Heckschürze bestehend aus einem Diffusor-Set mit einer Doppelrohr-Sportabgasanlage. Für noch mehr Individualität beim getunten Mansory-Bentley sorgen optionale Sichtcarbon-Teile wie Spiegelgehäuse oder Lufteinlässe.

Unter der Haube geht es dann richtig zur Sache. Der bereits von Haus aus nicht gerade leistungsschwache Bentley-W12 bekommt eine Upgrade von 608 auf 701 PS! Das Drehmoment steigt von 900 auf beachtliche 1050 Nm. Es ist davon auszugehen, dass der Sprint von 0-100 Km/h in unter 4.0 Sekunden gelingt. Genaue Angaben gibt es hierzu von Mansory noch nicht. Im Inneren setzen die Bayern, ganz im Sinne von Bentley, auf äußersten Komfort und Luxus. Highlights sind unter anderem ein neu gestaltetes Airbag-Lenkrad, exklusive Aluminium-Pedale, handgefertigte Lederausstattungen und Einstiegsleisten aus Echtcarbon. Einen Preis nennt Mansory für dieses Tuningpaket offiziell nicht. Denn wie man es von den Bayern gewohnt ist, kann der Kunde sein Veredelungs-Programm nach freien Stücken zusammensetzen. Ein Bentley Bentayga ab Werk kostet übrigens mindestens 208.488,00 Euro – zzgl. Auslieferungsgebühr, versteht sich.

mansory_bentayga_09