Jeep Grand Cherokee: Hennessey HPE800

SUV oder nicht, vor diesem Gefährt sollten auch Ferrari-Fahrer reißaus nehmen. Denn dank zweier Turbolader und sieben Liter Hubraum geht’s unter der Haube des HPE800 mächtig zur Sache.

Übersicht: Weitere Artikel zum Jeep Grand Cherokee 

US-Tuner Hennessey bietet schon seit einigen Jahren Turbo-Kits für den Jeep Grand Cherokee SRT-8 an. Dutzende Wagen sollen es bisher gewesen sein, die das Team um John Hennessey schon mächtig auf die Sprünge geholfen haben will. So verwundert es nicht, dass er Tuner auch dem neuen, 2012er Modell mächtig auf die Sprünge hilft. Den normalerweise 6,4 Liter großen V8-Sauger unter der Haube pushen er und sein Team auf satte sieben Liter Hubraum, packen überdies noch zwei Turbolader mit ins Motorenabteil. In der Summe bedeutet das eine Leistung von 816 PS und über 1100 Newtonmeter Drehmoment. Damit diese Urgewalt aus dem Antriebsstrang nicht Kleinholz macht, spendiert Hennessey dem HPE800 genannten Monster noch ein überarbeitetes Getriebe. Des Weiteren wird eine verstärkte Brembo-Bremse verbaut und das Fahrwerk wird abgesenkt.

Überblick: Weitere Modelle von Hennessey

In gerade einmal 3,1 Sekunden soll der Koloss aus dem Stand auf 96 km/h (60 mph) beschleunigen und die Viertelmeile in 10,9 Sekunden schaffen. Wie schnell die Schose wird, verrät der Tuner nicht – weiß es wahrscheinlich nicht einmal selbst. An der 300 km/h-Grenze wird aber wohl angeklopft – die richtigen Reifen vorausgesetzt.

Auf gerade einmal 24 Exemplare will Hennessey den HPE800 limitieren. Los geht’s bei 325.000 US-Dollar (ca. 247.000 Euro).

Jeep Grand Cherokee SRT8 im Angebot:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.