Renault Megane R.S. von Mcchip-DKR

Auch wenn der neue Megane R.S. inzwischen 265 PS aus dem verbauten Zweiliter-Turbo herausholt, fahren doch noch genügend Modelle mit dem 250 PS starken Aggregat herum. Eben für dieses Coupés bietet Tuner Mcchip-DKR nun eine satte Leistungssteigerung an.

Die Jungs aus Mechernich spendieren dem serienmäßig in 6,1 Sekunden auf Tempo 100 sprintenden und 245 km/h schnellen Franzosen in ihrer „Stage 2“ einen Sportkat und spielen eine neue Software auf. Im Ergebnis gibt’s nun 308 PS und 455 Newtonmeter Drehmoment. Wie schnell es nun auf 100 geht, wurde bislang nicht kommuniziert. Doch schon der mit der „Stage1“ auf 290 PS gepushte Megane R.S. schafft 270 km/h. Zum Vergleich: Das 2012er Serienmodell mit seinen 265 PS ist bereits 0,1 Sekunden schneller als die Version mit 250 PS und schafft 254 km/h Topspeed.

Link zum Tuner: Mcchip-DKR

Renault Megane R.S. und seine Konkurrenten zum Stöbern und Träumen:

Audi S3 – BMW 130i – Opel Astra OPC (im Test)
– Audi RS3 (im Test) – BMW 135i Coupé (im Test) – Mazda3 MPS (im Test)
VW Golf VI GTI BMW 1M Coupé (im Test) – Renault Megane R.S. (im Test)
– VW Golf VI R (im Test) Ford Focus ST – Seat Leon Cupra (1P)
VW Golf IV VR6 & R32 – Ford Focus RS (im Test) – Seat Leon Cupra R (1P)
– VW Scirocco 2.0 TSI – VW Scirocco R

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.