Unter Glas: Ferrari 458 Italia Spider von Capristo

Wer einen Ferrari 458 fährt, wird sich vor neugierigen und vor allem neidischen Blicken nicht mehr retten können. Kein Wunder, gibt es doch selbst in der Liga der Supersportler weitaus weniger auffällige Fahrzeuge als den meist roten Hengst aus Maranello. Als wolle der 458 sagen “Schaut her was ich unter der Haube habe“, ist dieselbige teilweise aus Glas gefertigt und erlaubt großzügige Blicke in den Arbeitsraum des 4,5 Liter großen V8-Motors. Ein Detail, das der Cabrio-Version namens 458 Spider leider fehlt.

Überblick: Hier findet ihr alle weiteren Ferrari-Artikel und -Videos

Bislang, denn die Firma Capristo aus dem Sauerland schafft Abhilfe. Die Auspuff-Spezialisten fertigen eine neue Carbon-Motorhaube mit einer mittig längs eingearbeiteten Glasscheibe. Zu Gunsten einer besseren Motorkühlung bekommt die neue Klappe zudem mehr Luftschlitze als das Serienteil. Mit einem Preis von 9.800 Euro ist das Tuningteil nicht ganz billig, aber die Passanten werden es dem Besitzer danken. Und welcher Ferrari-Fahrer zeigt denn nicht gerne her, was er sein Eigen nennt?

Ferrari F360 Modena im Angebot:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.