Volvo V40 T5 HPC: Giftgrünes Biest von Heico

Kann ein Volvo zur Gefahr für Audi S3, BMW M135i xDrive und Mercedes A 45 AMG werden? Glaubt man den Mannen von Tuner Heico Sportiv, ist das schon bald möglich – und zwar mit ihrem neuen V40 T5 HPC.

Überblick: Weitere Volvo-News

Als Basis für den Umbau dient die allradgetriebene Cross Country-Variante des kompakten Schweden mit dem 254 PS (360 Nm) starken T5-Fünfzylinder-Turbo unter der Haube. Nachdem Heico Sportiv dem Aggregat einen neuen Ladeluftkühler vorgeschaltet und einen neuen Turbolader verpasst hat, eine neue Steuersoftware aufgespielt und die selbstentwickelte Abgasanlage verbaut wurde, leistet der 2,5-Liter stramme 320 PS und stemmt 510 Newtonmeter Drehmoment. Wer den „Heico“-Knopf auf der Mittelkonsole doppelt betätigt und damit die Wasser-Ethanol-Einspritzung aktiviert, soll dem Aggregat sogar 350 PS entlocken. Der Sprint auf Tempo 100 vergeht dann in 5,6 Sekunden und 265 km/h sollen außerdem drin sein. Bei einmaliger Betätigung des Tasters öffnnen sich – quasi als akustischer Vorgeschmack auf die Maximalleistung – die Klappen in der Abgasanlage.

Driven: Unterwegs im Volvo XC70 AWD D5

Neben der Leistungssteigerung hat sich der Tuner auch um die Optik des V40 sowie um dessen Fahrwerk gekümmert. Verbaut wurden unter anderem neue Stoßdämpfer und Federn, die den Wagen um insgesamt 30 Millimeter tieferlegen und straffen. Desweiteren verbaut Heico Sportiv eine Sechskolben-Bremsanlage mit 370 Millimeter messenden Scheiben ringsum, eine Domstrebe vorn und „gewichtsoptimierte“ 19-Zoll-Alus mit ContiForceContact-Pneus im Format 235/35R.

Optisch unterscheidet sich der Heico Sportiv V40 T5 HPC äußerlich durch den neuen Frontspoiler und die Heckschürze mit Diffusoreinsatz von den anderen V40-Modellen. Im Cockpit kommen Sportsitze zum Einsatz, die genau wie die Türverkleidungen beledert sind. Außerdem zieren grüne Nähte Sportlenkrad, Schalthebel und Handbremsgriff. Die Manschetten an Schalthebel und Handbremsgriff sind aus Alcantara. Tachoverkleidung, freischwebende Mittelkonsole und Lenkrad-Intarsie sind in Pianoblack gehalten.

Schick, schick: Volvo V40 R-Design

Und nun die wichtigste Frage wie immer zum Schluss: Kann ich mir diesen feinen Power-Volvo leisten? Die Antwort lautet: Keine Ahnung. Denn bislang verrät der Tuner nicht, was der Komplett-Umbau oder einzelne Komponenten kosten sollen. Erst wenn einige konkrete Anfragen eingegangen sind, werde man über eine Kleinserie nachdenken und dann auch Preise berechnen können, gab Heico Sportiv bekannt. Angesichts der knapp 36.000 Euro, die für einen serienmäßigen Volvo V40 T5 Cross Country fällig werden, und des aufwändigen Umbaus, dürfte der Heico T5 HPC aber auf jeden Fall kein Schnäppchen werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.