Tuner HG Motorsport aus dem Norden der Republik hat sich den neuen VW Polo GTI mit seinem 1,8-Liter-Turbo-Vierzylinder und 192 PS zur Brust genommen. Verbaut wurden ein HF-Series-Ladeluftkühler und ein HF-Series-Air-Intake sowie eine Bull-X-3-Zoll-EWG-Downpipe und eine Bull-X-Klappenabgasanlage ab Kat mit Carbon-Doppelendrohr. Schon diese Modifikationen verhelfen dem nun deutlich freier ein- und ausatmenden Turbo-Motor zu 212 PS und 287 Nm Drehmoment.

 

 

Galerie (4 Bilder)

Nach einer zusätzlichen Elektronik-Optimierung durch Partner SLS Tuning, die mit Rücksicht auf das 7-Gang-DSG recht „zurückhaltend“ programmiert wurde, stehen bereits bis zu 260 PS und 350 Nm zur Verfügung. Doch das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange. Laut HG Motorsport und SLS Tuning sind bereits weitere Leistungsstufen in Vorbereitung.

Was die einzelnen Komponenten kosten und in wieweit sich die Fahrleistungen verbessert haben, verrät HG Motorsport auf Nachfrage.

2 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.