FOLIATEC.com erweitert sein Angebot an Bremssattel-Lacken um drei extrem auffällige Farben. Ab sofort kann man sich seine Bremssättel auch in Neon grün, neon gelb und neon orange lackieren und damit ganz besondere Akzente am Wagen setzen. Wie so etwas umgesetzt in der Praxis aussieht, könnt ihr schon sehr bald hier bei evocars sehen, denn einer unserer Fotografen wird sich die „Stopper“ an seinem Golf GTI Edition 35 zeitnah in Neon gelb lackieren. Wir sind gespannt und werden das Ergebnis natürlich sofort hier präsentieren.

Dank ihrer hochwertigen Eigenschaften sollen sich die FOLIATEC.com Bremssattel Lacke leicht verarbeiten lassen und sorgen im Handumdrehen für einen neuen Look: Um dabei die volle Leuchtkraft der Neon-Töne zu erhalten, wird vor der gewünschten Farbe einfach eine dünne Schicht weiße Grundierung aufgetragen – diese wurde speziell entwickelt und ist im Set enthalten (Trockenzeit: 30 Minuten).

Bremssattellack-(2)

Wem die neuen, knalligen Neon-Farben etwas zu viel des Guten sind, der hat die Wahl aus einer breit gefächerten Palette weiterer Farben. Im Angebot von FOLIATEC.com finden sich: racingrosso, speedyellow, RS-blue, midnightblack, powergreen, flame orange, pure white, oceanturquoise, toxicgreen, skyblue, deepviolet (glänzend) / prestigegold, candypink, carbon, vintagecopper, stratossilber, elephantgrey(metallic) / racingrosso,midnightblack (matt) / grün

Galerie

3 Responses

  1. Michel

    Moin,

    da ich euch jetzt schon ein paar Jahre folge und echt viel von euren Berichten halte und ihr -wenn ich das richtig verstanden habe- zu Foliatec gehört/ von Foliatec unterstützt werdet, wende ich mich mal mit einer Frage bezüglich dem Foliatec Bremssattellack an euch.

    Ich habe mir tatsächlich jetzt einen 5er GTI gekauft und mir TEC AS2 Felgen in rot bestellt.
    Da die GTI Bremssättel in GTI-Rot sind, könnte das etwas unpassend wirken.
    Da ich ungerne unmengen Geld beim Lackierer lassen möchte, habe ich an die Foliatec Bremssattel Lacksets gedacht, wenn es dann tatsächlich nicht zusammen passt.

    Habt ihr damit Erfahrung?
    Wie kompliziert ist das für einen Lackiertechnisch völlig unerfahrenen Laien zu machen und welchen Aufwand macht das?
    Sieht das am Ende wirklich gleichmäßig aus?
    Mir ist klar, dass es nicht wie gepulvert aussieht, aber es sollte halt auch nicht wie 0815-Bastelbude aussehen.

    Auch wenn ihr zu Foliatec gehört, vertraue ich euch da voll und ganz, dass ihr da neutral antwortet 😀

    Gruß Michel

    Antworten
    • Felix Maurer

      Hallo Michel,
      Die Handhabe des Lackes ist relativ Narrensicher. Jedes Set beinhaltet den Lack und den zugehörigen Härter (bei Neonfarben noch eine weiße Grundierung, da die Farbe an sich nur lasiert wird) im entsprechenden Michschungsverhältnis.
      Pinsel, Spatel, Reiniger und Handschuhe sind ebenfalls dabei.

      Wer wären wir denn, wenn wir so etwas nicht selbst testen würden ? 🙂

      Falls du keine Hebebühne zur verfügung hast, setzt du am besten mit einem Hydraulischen Wagenheber vorne an und hebst eine Seite des Autos komplett an, so hast du dir das ständige demontieren der Räder gespart.
      Ich habe die Sättel gut mit dem Reiniger und einem Schleifvlies (gibt’s in jedem Baumarkt – Farbe rot) reinigen und anrauen.
      Anschließend die Gebinde ineinander kippen und mit dem Spatel ordentlich vermischen. Jetzt kannst du auch schon anfangen zu pinseln. Die weiße Grundierung deckt sehr gut und ist relativ schnell „trocken“. Danach einfach mit der Neonfarbe drüber streichen. Wie sich der Lack verhält und wie dick du ihn auftragen musst, siehst du selbst bei der Anwendung. Wenn man nicht gerade zwei linke Hände hat sollte es ein Kinderspiel sein 🙂
      Nach den ersten zwei Sätteln habe ich die Räder vorsichtig montiert und das ganze Prozedere auf der anderen Seite wiederholt.
      Jetzt musst du den Wagen nur noch ein Paar Stunden stehen lassen bis der Lack trocken ist.

      Einziger Wermutstropfen, die Oberfläche der lackierten Bremssättel ähnel leider schon ab Werk einer Orange.

      Noch ein kleiner Tipp: Bitte einen Freund dir zu helfen. Einer grundiert, der andere geht mit der Farbe drüber. So seid ihr schneller Fertig und zu zweit ist es sowieso schöner 😉

      Auf der Facebook Seite von Foliatec findest du Fotos von meinem eigenen Auto und dem Ergebnis. Einfach dem Link folgen und dich durch die Galerie klicken.

      Falls du noch Fragen hast, beantworte ich dir diese gerne!

      Beste Grüße,
      Felix

      https://www.facebook.com/FOLIATEC/photos/pb.58498204908.-2207520000.1457040922./10153387654149909/?type=3&theater

      Antworten
      • Michel

        Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort mit dem Beispiel! 🙂

        Dann werde ich auf jeden Fall zu dem Bremssattellack greifen, sollten sich beide Rottöne nicht „vertragen“.
        Und so wie das Ergebnis aussieht, steht der Mehrpreis beim Lackierer dann auch absolut nicht im Verhältnis 🙂

        Gruß Michel

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.