In wenigen Tagen – am 9. Mai – startet die bereits zum zehnten mal ausgetragene Allgäu-Orient-Rallye – dieses Jahr mit tausende Kilometer langen Strecke von Oberstaufen nach Jordanien. Mit tatkräftiger Unterstützung von Sponsoren, bereiten sich die Mannschaften auf die große Herausforderung vor. In diesem Jahr unterstützt auch das Nürnberger Unternehmen FOLIATEC.com zwei Teams mit praktischen Produkten.

Allgaeu_Orient_Rallye-(1)

Neben einem VW T4 von „Hope“ mit der Startnummer 15 stattet die Firma auch das Team 56 „Hysterische Theoretiker“ (drei BMW 523i) mit Autoglas-Tönungsfolien aus. Diese bieten nicht nur optimalen Sicht- und Blendschutz, sondern halten auch UV-Strahlen ab. Sicherlich eine hilfreiche Komponente für den baldigen Trip in die Wüste.

Wenn am 9. Mai der Startschuss für die insgesamt 111 angemeldeten Teams fällt, dürfen übrigens pro Tag maximal 666 Kilometer gefahren werden: Die Route ist nahezu frei wählbar, jedoch begleiten zahlreiche Aufgaben die Fahrer zu ihrem Ziel in Jordanien. Dort angekommen werden die Fahrzeuge schließlich für einen guten Zweck gestiftet, denn das klare Ziel der Rallye ist neben Spaß und Völkerverständigung vor allem die humanitäre Hilfe vor Ort.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.