Nachdem FOLIATEC bereits die Versandkosten seiner Produkte abgeschafft hatte (ab 14,95 Euro) und dann noch bei allen Sprüh Folien-Sets ein Paar kostenlose Gummi-Handschuhe beigelegt hatte, wird’s nun noch etwas bequemer für den Kunden. Denn ab sofort präsentiert FOLIATEC in rund 580 A.T.U.-Filialen ein Karosserie Sprüh Folien-Set in einer Sondergröße (inkl. Sprüh-System). Das darin enthaltene Sprühgerät wurde zusammen mit der bekannten Firma WAGNER entwickelt und soll das Auftragen der wiederablösbaren Sprüh Folie für jedermann komfortabel und einfach machen.

Galerie

Das praktische FOLIATEC Sprüh System Set wird inklusive Sprühpistole, Kompressor,12 Meter langem Spezial-Luftschlauch, Handschuhen, Verdünnung und Karosserie Sprüh Folie in Wunschfarbe geliefert: Bei A.T.U stehen im Einsteiger-Set für 199,95 Euro gleich zwei Liter zur Verfügung sowie sieben Farbvarianten. Egal ob klassisches Styling in schwarz bzw. weiß matt oder extravaganter Hingucker in den matten Metallic-Tönen gunmetal grey, frozen blue, racing red und mustard green – mit dem FOLIATEC Sprüh System Set powered by WAGNER gelingt der neue Look im Nu.

Foliatec-(9)

Denn die Handhabung ist ganz einfach: Farbe einfüllen, Kabel einstecken und schon ist das Sprüh System betriebsbereit. Die FOLIATEC KarosserieSprüh Folie zeichnet sich durch ein feines Sprühbild sowie eine sehr gute Deckkraft aus. Für ein perfektes Ergebnis wird der Auftrag von vier bis fünf satten Schichten empfohlen. Im Anschluss an den letzten Sprühdurchgang sollte das neu gestaltete Fahrzeug am Besten für 24 Stunden, jedoch mindestens über Nacht ruhen. Mehr Glanz gewünscht? Mit Hilfe der transparenten Variante lassen sich alle matten Karosserie Sprüh Folien mühelos zum Strahlen bringen: Hierfür zwei Schichten der gewählten Matt-Töne aufsprühen und danach zwei zusätzliche Durchgänge transparent glänzend aufbringen (insgesamt vier Schichten).

Auf Wunsch sind jederzeit erneute Farbwechsel möglich, denn die aufgebrachte Folienschicht kann wieder rückstandslos abgelöst werden– „BE DIffERENT“.