Es kommt nicht oft vor, dass sich zwei Wagen wie der Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse und ein mit Teilen von US-Tuner AMS Performance hochgezüchteter Nissan GT-R bei einem Beschleunigungsrennen gegenüber stehen – und wenn, dann nur auf der Viertelmeile-Strecke. Gustav, der Mann hinter GTBoard.com, ging nun einen Schritt weiter und lies die beiden Kontrahenten auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in Papenburg zum Duell antreten.

Die beiden Kontrahenten im Einzelnen: Da hätten wir zunächst den Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse, der mit einem acht Liter großen W16-Motor mit vier Turboladern, Allradantrieb und 1.200 PS an den Start geht. Sein Kampfgewicht beträgt knapp 1.9 Tonnen. Messen musste er sich gegen einen Nissan GT-R vom GTR-Store.eu, der von den Profis mit allerlei Tuning-Zubehör von der US-Firma AMS Performance bestückt und so zum Alpha12-Modell mit 1.200 PS hochgezüchtet wurde.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.