Nach der missratenen Präsentation des Supersportlers Zenvo ST1 in der britischen Kult-TV-Show Top Gear versucht sich der dänische Kleinserienhersteller in Erklärungen. Moderator Jeremy Clarkson hatte zwar auch gutes über den 1104 PS starken ST1 zu berichten, machte aber keinen Hehl daraus, dass der Zweisitzer seiner Meinung nach nicht an die Qualitäten eines Porsche 918 Spyder oder eines McLaren P1 herankommt.

Galerie (29 Bilder)

Mehr von der Kult-Show Top Gear im Überblick

Belustigt wurde darüber berichtet, dass der Zenvo zwei Mal aufgrund technischer Defekte zurück zum Werk ins dänische Præstø geschickt werden musste. Beim ersten Versuch hielt die Kupplung den gewaltigen 1430 Newtonmetern Drehmoment nicht stand, beim zweiten Versuch fing der Wagen aufgrund eines defekten Ventilators Feuer. Zu guter Letzt schickten die Jungs The Stig über eine selbst für englische Wetterverhältnisse extrem nasse Piste, der die 345er Sportreifen des ST1 nur wenig entgegenzusetzen hatten. Dementsprechend schlecht fiel mit 1:29.9 Minuten auch die Zeit aus. Dies möchte Zenvo verständlicherweise nicht auf sich sitzen lassen und veröffentlicht seinerseits eine Stellungnahme.

Demnach versagte die Kupplung nach einer über eine Stunde langen Drift-Session für Filmaufnahmen. Der defekte Ventilator, der das Feuer auslöste, stamme von einem bekannten und zuverlässigen Zulieferer und werde nun bei jeder Auslieferung einer intensiven Kontrolle unterzogen. Zu guter Letzt seien auch von Top Gear bereits auf trockener Fahrbahn Fahrwerte getestet worden, die es leider nicht in die Ausstrahlung schafften. Demnach soll der Zenvo in 2,69 Sekunden auf 100 km/h gesprintet sein und auf der längsten Geraden des Top Gear Test Track eine Höchstgeschwindigkeit von 304 km/h erreicht haben – angeblich der höchste Wert für ein Serienfahrzeug bisher. Zudem hätten die Moderatoren einen falschen (zu hohen) Kaufpreis genannt. Doch sollten die Dänen nicht trotzdem etwas humorvoller reagieren? Wer 800.000 Euro für einen Zenvo ausgeben möchte, wird sich wohl kaum von einer Berichterstattung beeinflussen lassen.

Zenvo ST1 breaks down during Copenhagen Historic Grand Prix in Denmark
Via @Mr_Laursen on Twitter

Posted by Shmee150 on Sonntag, 2. August 2015