Neuer Rekord: Getunter Ford GT rennt 407 km/h

Angetrieben von einem 1800 PS starken TwinTurbo-V8 donnerte dieser Ford GT auf Tempo 407. Und das binnen einer Meile, also rund 1,6 Kilometern. Rekord!
Die wohl berühmteste Sprintstrecke für alles, was Räder hat, ist die Viertelmeile. Es gilt, aus dem Stand in möglichst kurzer Zeit, die rund 400 Meter lange Distanz zu absolvieren. Nach dem gleichen Prinzip, aber mit einer viermal so langen Strecke verhält es sich bei den „Standing-Mile“-Rennen. Lag bisher der Rekord über diese Strecke bei einer Endgeschwindigkeit von 231,66 mph (373 km/h) – aufgestellt von einer modifizierten Dodge Viper – hat nun ein nahezu in Serienzustand befindlicher Ford GT die Messlatte ein gutes Stück höher gelegt. Äußerlich nicht als Tuning-Bolzen zu erkennen, bringt es der mittels zweier Turbolader befeuerte 5,4-Liter-V8 im Rücken des Piloten auf irre 1800 PS (1,7 bar) und 2000 Newtonmeter Drehmoment.

Nachdem die Traktionsprobleme beim Start und dem ersten Drittel der Strecke überwunden waren, kam die Power voll auf die Straße und der von Performance Power Racing aufgebaute GT passierte die Lichtschranke am Ende der 1,6 Kilometer langen Strecke mit einer Geschwindigkeit von 407 km/h. Weltrekord! Das ist nicht nur genauso schnell wie der 1,3 Millionen Euro kostende Bugatti Veyron, es gibt auch einen Vorgeschmack auch die theoretisch mögliche Höchstgeschwindigkeit dieses getunten Ford GT. Es ist gut möglich, dass in naher Zukunft ein weiterer Rekord – nämlich der über den schnellsten straßenzugelassenen Tuningwagen – die Szene erschüttert. Wir sind dran. Und nun viel Spaß bei den Videos des 1800 PS starken Über-GT.

Ford GT im Angebot:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.