Chevrolet Corvette ZR1 vorgestellt

corvette-zr1-27

Bild 1 von 46

Mit ihrem aufgeladenen, 647 PS starken V8 unter der Haube wird die neue Corvette ZR1 für jede Menge Tumult in der Riege der Supersportwagen sorgen. Den Konkurrenten aus Lamborghini LP640 und Co. schreit der Ami wütend ins Gesicht: Zieht euch warm an, jetzt gibt’s was auf die Löffel – oder sind 330 km/h Topspeed etwa nichts?! Die Ankunft der ZR1, der stärksten und schnellsten Corvette aller Zeiten, wird von den Fans der Sportwagenikone in ganz Europa sehnsüchtig erwartet.

 Nun steht der Preis für den neuen Supersportler fest: In Deutschland wird die Corvette ZR1 ab diesem Herbst für 135.990 Euro angeboten. Damit knüpft die 647 PS starke und 330 km/h schnelle ZR1 an das herausragende Merkmal der Marke an, mit der sich bereits die C6 und die Z06 profiliert haben: Konkurrenzlose Performance zu einem attraktiven Preis. Für die künftigen Eigner der ZR1 ist auch ein exklusives Kunden- und Servicepaket geschnürt. Exklusiv sind auch die Stückzahlen: Für 2008 sollen nur 50 ZR1 auf den europäischen Markt kommen. Mit den unverwechselbaren Merkmalen wie der durchsichtigen Abdeckung der Zylinderkopfdeckel, der erkennbaren Carbonstruktur im Dach, den Kotflügeln aus Verbundmaterial, dem Heckspoiler für einen verstärkten Abtrieb oder den Rädern aus Leichtmetall mit 20 Speichen mit Hochleistungsreifen lässt die Corvette ZR1 keinen Zweifel an ihren Ambitionen aufkommen.

Der Antrieb ist eine vollkommen neue Konstruktion. Der 6,2 Liter V8 leistet 476 kW/647 PS und verhilft zu atemberaubenden Fahrleistungen. Bereits nach 3,4 Sekunden erreicht die Corvette aus dem Stand 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit des Supersportlers liegt bei 330 km/h. Damit kann die ZR1 zu Recht den Titel „Schnellste Corvette aller Zeiten“ für sich in Anspruch nehmen. Sein Potential stellte der Supersportler bereits auf der Nordschleife des Nürburgrings mit einer Rekordrunde in 7.26,4 Minuten eindrucksvoll unter Beweis.

Der Antrieb der Corvette ZR1 ist der stärkste Motor, den General Motors jemals für ein Serienfahrzeug produziert hat. Er entsteht per Handarbeit durch speziell ausgebildete Monteure im General Motors Performance-Center in Wixom im US-Bundesstaat Michigan. Dort befindet sich auch die Fertigung des Motors der Corvette Z06 und von Hochleistungsmotoren anderer GM Marken.

Zu den weiteren Highlights der neuen Corvette ZR1 gehören:

– Keramikbremsscheiben mit 394 Millimetern Durchmesser vorne

– Magnetic Ride Control

– Große Bereiche der Karosserie und der Instrumententräger aus Kohlefaser

– Leergewicht 1.528 Kilogramm

Die Kunden erwartet nicht nur ein sensationelles Verhältnis aus Preis und Leistung, das spezifische Programm sieht auch ein sogenanntes „ZR1 Kundenpaket“ vor. Es umfasst unter anderem ein Fahrer- und Renntraining auf der französischen Rennstrecke „Paul Ricard“. Dazu kommt die Mitgliedschaft im „ZR1-Besitzerclub“ und der „ZR1 Boxengassen-Service“. Dieser Service umfasst eine Vorzugsbehandlung bei allen Service- und Wartungsarbeiten mit kurzfristiger Anmeldung, Abhol- und Lieferservice und eine besonders enge Abstimmung von Arbeiten zwischen Kunden und speziell geschulten Monteuren.

Die wichtigsten technischen Daten der Corvette ZR1:

Hubraum: 6.162 cm3
Bohrung/Hub (mm): 103,25/92
Material für Block und Zylinderköpfe: Leichtmetall
Einspritzung: elektronisch, sequentiell
Verdichtung: 9,1:1
Leistung (kW/PS) bei /min: 476/647 bei 6.500/min
Max Drehmoment (Nm) bei /min: 819 bei 3.800/min
0 – 100 km/h (s): 3,4
Höchstgeschwindigkeit (km/h): 330
Leergewicht (kg): 1.528