Mercedes SL65 AMG Black Series wird zum Brabus Vanish

mercedes-sl65-amg-black-series-brabus-vanish-2010-wallpaper-1

Bild 1 von 31

Auweia! Mehr fällt einem beim Anblick dieses Monsters nicht ein. Was einmal ein Mercedes SL65 AMG Black Series war, wird dank Brabus zum “Vanish” – einem 800 PS leistenden Beast für einen arabischen Kunden.

Hier geht’s zur XXL-Galerie des Brabus Vanish mit seinen 800 PS!
Unter der Haube des über 300.000 Euro teuren Mercedes SL65 AMG Black Series schlummert ein doppelt aufgeladener Sechs-Liter-V12 mit normalerweise 670 PS. Allein die Feststellung, dass der Motor mittels zweier Turbolader künstlich mit Luft versorgt wird, ließ Tuning-Fans weltweit aufhorchen. War es doch nur eine Frage der Zeit, bis das Aggregat zusätzlich Kräfte in Folge modifizierter Zwangsbeatmung freisetzten würde. Doch seit Markteinführung im Januar 2009 kam keine PS-Eilmeldung aus dem Tuning-Lager. Der deutsche Mercedes-Crack Brabus macht dem Warten ein Ende und bietet ab sofort eine Leistungssteigerung und diverses Anbau-Material für den normalerweise 320 km/h schnellen Stuttgarter an.

Viel weitere Artikel rund um den SL65 AMG Black Series findet ihr hier!

Das hier gezeigte Modell trägt den Zusatz-Namen “Vanish” und wurde eigens für einen solventen Kunden in einem der vielen Ölstaaten gebaut, die verbauten Teile können aber auch für jeden anderen Mercedes SL65 AMG Black Series geordert werden. Das mattschwarz lackierte Ungetüm (Farbe: 6990 Euro) wuchtet dank neuer Turbolader, zusätzlicher Kühler, dynamischen Ladedruck-Konvertern und modifizierter Software stramme 800 PS auf den Antriebsstrang, zum Drehmoment (Serie: 1000 Nm) gibt’s bisher keine Infos. Für den Motor-Umbau werden knapp 42.000 Euro fällig, für die spezielle Motorhaube mit Powerdome müssen nocheinmal 5000 Euro auf den Tisch des Hauses gelegt werden.

Um sich seinen ganz eigenen “Vanish” in die Garage stellen zu können, bedarf es außerdem des neuen Tachos mit einer Skala bis Tempo 360, einer komplett neuen Innenausstattung mit Leder und Alcantara für rund 15.000 Euro sowie einer Lackierung von Alus und Bremssätteln für noch einmal 4590 Euro. Natürlich kann aber auch nur der “T65 RS Performance Kit” genannte Motorumbau geordert werden und das Power-Coupé im Serientrimm zum Lamborghini-Ärgern missbraucht werden. Schließlich gelingt das mit einer Serienmäßigen Sprintzeit von 3,9 Sekunden und “nur” 320 km/h Topspeed bislang nicht (LP640: 3,4 sek., 340 km/h). Wie schnell das 800-PS-Monster aus deutscher Tunerhand aber nun tatsächlich ist, liegt noch im Dunkeln. Sollten weitere Infos durchsickern, meldet sich EVOCARS natürlich umgehend.

Traumwagen zum Stöbern und Träumen im Angebot:

- Ferrari Enzo - Ferrari 599 GTB/GTO - Porsche Carrera GT
- Lamborghini LP700 - Lamborghini Murcielago - Mercedes SL65 AMG Black Series
- Mercedes SLR McLaren
- Ford GT - Bugatti Veyron