BMW M5 G-Power Hurricane RR: Schnellste Limousine der Welt

Mit 372,1 km/h geblitzt zu werden kann zwei Dinge bedeuten: Führerscheinentzug für immer oder Weltrekord. G-Power verzeichnet letzteres. Schneller ist keine Limousine weltweit.
Schon bisher kam kaum jemand am 750 PS starken Hurricane RS von BMW-Tuner G-Power vorbei. Immerhin hielt das auf dem BMW M5 basierende Geschoss den Geschwindigkeitsrekord für Limousinen. Stramme 367,4 km/h wurde dem Wagen attestiert. Doch G-Power will mehr und so entlockten die Techniker dem mittels zweier Riemenkompressoren aufgeladenen V10 noch einmal 50 PS zusätzlich (800 PS, 800 Nm) Es kommen nun zwei ASA-Kompressoren der Bezeichnung T1-316 zum Einsatz, die dem Aggregat theoretisch eine Leistung von 900 PS einhauen könnten. Neben den größeren Zwangsbeatmern wurden diverse Einzelteile im Motor durch standfestere Innerrein ersetzt und die Steuersoftware wurde angepasst.

Anlässlich der Rekordmessung wurden zudem andere 19-Zoll-Felgen aufgezogen, da die „serienmäßigen“ 20-Zöller von G-Power nicht mit Hochgeschwindigkeits-Pneus bezogen werden konnten. Derart optimiert attestierte die Messanlage dem in Hurricane RR umbenannten Geschoss schon nach einige Runden eine Höchstgeschwindigkeit von 372,1 km/h. Weltrekord! Schneller ist keine straßenzugelassene Limousine weltweit. Neben dem Topspeed können sich auch die anderen Messwerte durchaus sehen lassen: Tempo 100 ist nach weniger als 4,4 Sekunden erreicht und die 200-km/h-Grenze fällt nach 9,5 Sekunden. Wer weiter auf dem Gas stehen bleibt, der donnert nach 24,7 Sekunden mit Tempo 300 über die Bahn.

Wieviele Taler auf den Tisch gelegt werden müssen, um sich solch ein Rekordfahrzeug in die Garage stellen zu können, verrät Tuner G-Power leider nicht. Was die 750-PS-Variante kosten soll, steht indes schon länger fest: 66.640 Euro kostet der Umbau in Deutschland (56.000 Euro netto), natürlich können die Einzelteile aber auch aus dem Ausland geordert und dahin verschifft werden. Gleiches gilt für das ebenfalls angebotene Bodykit, das mittels neuer Schürzen, Schweller und einer Abrisskante auf dem Kofferraumdeckel für eine verbesserte Aerodynamik sorgen soll.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.