Mercedes CLK GTR unterm Hammer: Nummer Eins steht zum Verkauf

mercedes-clk-gtr-rm-auctions-wallpaper

Bild 1 von 33

Mitte August steigt bei RM Auctions in Monterey (USA) wieder eine wahrlich atemberaubende Auktion automobiler Schätze. Unter den Traumwagen befindet sich nicht nur einer von insgesamt 20 straßenzugelassenen Porsche 911 GT1 (evocars berichtete), auch sein damals schärfster Konkurrent – der Mercedes CLK GTR – steht zum Verkauf – und zwar der erste jemals auf die Straße losgelassene Wagen überhaupt.

Hier geht’s zur XXL-Galerie des sensationellen Mercedes CLK GTR!

Allein die Plakette im Innenraum des Mittelmotorsportlers, auf der 1/25 prangt, dürfte den Preis für das 1998er Modell tüchtig in die Höhe treiben. Angepeilt sind von RM Auctions rund 1,2 Millionen Euro Erlös für den 720 PS starken Wagen mit dem 7,3-Liter-V12 aus dem Hause AMG im Heck. Doch dieses Aggregat ist nicht die Original-Kraftquelle des straßenzugelassenen CLK GTR, denn ursprünglich kam hier ein Sechsliter-V12 mit „nur“ 612 PS zum Einsatz. Doch dieser wurde zu einem späteren Zeitpunkt durch den modernen und stärkeren Motor ersetzt. Insgesamt wurden angeblich vier Wagen mit dem neuen Motor bestückt, der allerdings 664 PS und nicht 720 PS auf die Welle wuchtete. Das Leistungsplus auf 720 PS wurde von der Mercedes-Motorsport-Abteilung H.W.A. realisiert.

Hier findet iher News, Tests, Videos und Galerien jeder Menge weitere AMG-Modelle!

Schon der Sechsliter-V12 schob den CLK GTR in 3,7 Sekunden auf 100 km/h und zügig weiter bis 320 km/h Topspeed. Mehr war nicht nötig, immerhin handelt es sich beim GTR um das Homologationsmodell eines GT1-Rennwagens. Damaliger Preis: knapp drei Millionen D-Mark. Umgerechnet schlug der damals teuerste Serienwagen der Welt also mit knapp 1,5 Millionen Euro zu Buche.

Mercedes CLK DTM AMG im Angebot:

Weitere Artikel aus dieser Kategorie: