Mercedes A45 AMG kommt mit 350 PS

mercedes-a-klasse-2012-4

Bild 1 von 15

Endlich gibt Mercedes die endgültigen Eckdaten für den neuen A45 AMG bekannt. War bisher von „rund 340 PS“ und „über 400 Newtonmeter“ die Rede, legen sich die Schwaben laut der „Auto Bild“ nun auf 350 PS und 450 Newtonmeter fest.

HIER GEHT’S ZUR XXL-GALERIE DER ERSTEN HEISSEN A-KLASSE!

Mobilisiert wird diese Kraft aus einem fast schon bescheiden kleinen Zweiliter-Turbo-Vierzylinder. Das Aggregat soll den rund 1,5 Tonnen schweren A45 AMG in 4,6 Sekunden bis auf Tempo 100 schießen und immerhin 280 km/h schnell machen. Der Verbrauch soll dennoch bei durchschnittlich 7,2 Litern liegen. Zieht man die Konkurrenz aus BMW 1M Coupé (im Test) und Audi RS3 (im Test) heran, würde der Mercedes trotz des kleinsten Motors im Feld (BMW: 50.500 Euro, 340 PS, 3,0 Liter, Audi: 49.900 Euro, 340 PS, 2,5 Liter) die neue Krone unter den Hothatches aufgesetzt bekommen. Mit dem Audi zöge er im Sprint gleich, den BMW würde der Mercedes – auch wegen seines Allradantriebs – deutlich stehen lassen  (1M Coupé: 4,9 Sek.).

Seine Weltpremiere feiert der Mercedes A45 AMG wahrscheinlich auf dem Autosalon Genf 2013, los geht’s bei knapp unter 50.000 Euro und damit exakt auf dem Niveau der beiden stärksten Konkurrenten.

Jede Menge Hothatches im Angebot:

- Audi S3 - BMW 130i - Opel Astra OPC (im Test)
- Audi RS3 (im Test) - BMW 135i Coupé (im Test) - Mazda3 MPS (im Test)
- VW Golf VI GTI - BMW 1M Coupé (im Test) - Renault Megane R.S. (im Test)
- VW Golf VI R (im Test) - Ford Focus ST - Seat Leon Cupra (1P)
- VW Golf IV VR6 & R32 - Ford Focus RS (im Test) - Seat Leon Cupra R (1P)
- VW Scirocco 2.0 TSI - VW Scirocco R