Hennessey Venom GT Spyder: Neue Bilder, neue Fakten

hennessey-venom-gt-spyder-11

Bild 1 von 19

Nachdem Alt-Rocker und Frontmann von Aerosmith – Steve Tyler – seinen Hennessey Venom GT Spyder in Empfang genommen hatte, ist es still geworden um die offene Variante des auf dem Lotus Elise basierenden Super-Roadsters.

HIER GEHT’S ZUR XXL-GALERIE DES HENNESSEY VENOM GT SPYDER!

Doch nun legt der US-Tuner und Kleinserienhersteller nach und publiziert nicht nur neue Bilder des angeblich schnellsten Roadsters auf der Welt, auch einen recht imposanten Sprintwert kann Hennessey nun offiziell vermelden. Noch bei der Übergabe des ersten, rund 860.000 Euro teuren Wagens an Steve Tyler deutete John Hennessey an, man wäre mit dem über 1240 PS starken Frischluft-Renner bereits einmal aus dem Stand in unter 16 Sekunden auf Tempo 320 gekommen. Nun bestätigte der Tuner diesen Wert und gibt auf der Homepage an, der 1244 Kilogramm leichte Venom GT Spyder benötige lediglich 15,3 Sekunden, um auf 322 km/h zu beschleunigen. Den Vergleichswert des Bugatti Veyron liefert er gleich mit dazu: 24,2 Sekunden (und dieser Traumwagen vertraut auf einen Allradantrieb, beim Venom werden nur die Hinterräder angetrieben).

HIER FINDET IHR WEITERE TRAUMWAGEN VON TUNER HENNESSEY!

Und noch eine weitere Neuigkeit ist der Homepage der in Texas ansässigen Firma zu entnehmen: Auch das 2013er Modell des Venom GT Coupé geht nun mit über 1240 PS an den Start und wiegt 1244 Kilogramm. Das 2012er Modell hatte noch 40 PS weniger und war 40 Kilogramm leichter. Somit rennen nun Spyder und Coupé in 2,5 Sekunden bis auf Tempo 96 (60 mph) und sind in drei Leistungsstufen mit rund 800, 1000 und 1240 PS zu fahren. Bei beiden Karosserie-Versionen sitzt ein aufgeladener Siebenliter-V8-Motor unter der Haube. Geschaltet wird über ein manuelles Sechsgang-Getriebe.

Der Venom GT ist doch etwas zu extrem? Dann ist ja vielleicht hier etwas für euch dabei:

- Porsche 911 bis 50.000 Euro - BMW M3 bis 50.000 Euro - Audi RS5 Coupé
- Ferrari F360 bis 100.000 Euro - Lamborghini Gallardo bis 100.000 Euro - Corvette C6
- Maserati GranTurismo bis 50.000 Euro - Jaguar XKR bis 50.000 Euro - Aston Martin V8 Vantage bis 75.000 Euro