Wer mit seinem Audi  TT RS am Wochenende auf der Rennstrecke ein paar schnelle Runden drehen will, wird sehr schnell zur Erkenntnis kommen, dass dem 340 PS starken Coupé ein paar waschechte Motorsport-Zutaten und etwas mehr Power gut zu Gesicht stünden. Das Tuner-Duo aus HPerformance und MRT Performance helfen da gerne weiter und präsentieren ihren TT RS Clubsport.

Galerie (16 Bilder)

Kernstück ist die Leistungssteigerung des verbauten 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbos. Ein neuer HPXT530-Turbolader, ein selbst entwickelter Ladeluftkühler, eine neue Ansaugung mit Ram-Air-Funktion sowie eine leider nicht TüV-konforme Abgasanlage sollen eine Leistung von 510 PS und 690 Nm bereitstellen. Komplettiert wird der Motorumbau durch neue Zündkerzen, eine Hochdruck-Spritpumpe und die neue Steuersoftware.

Den Schritt zum Clubsport-Renner macht die Montage von Überrollbügel und Gewindefahrwerk mit Uniball-Domlagern komplett. Zudem verbaut das Tuner-Doppel eine Bremsanlage von Move’it mit 370 Millimeter messenden Scheiben vorn und 342er Scheiben hinten.

Um die Aerodynamik zu verbessern werden eine Carbon-Frontspoilerlippe, seitliche -Flaps und ein fester -Heckflügel verbaut.

Die Gesamtkosten für den Umbau belaufen sich auf beachtliche 50.000 Euro, der hier gezeigte Wagen kann für 90.000 Euro erstanden werden.

Alternative von Porsche: Der Cayman GT4

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.