Lange haben wir auf den Nachfolger des V70 gewartet, nun endlich erfahren wir (fast) alles zum neuen Volvo V90, was wir wissen wollen. Und jede Menge Fotos sowie ein Video von der Präsentation des neuen schicken Kombis in Schweden gibt’s auch noch.

Galerie:

Das Wichtigste vorweg: Wie viel Liter der Kofferraum des V90 bei stehender Rückbank schluckt, verrät Volvo noch nicht (nicht einmal ein Blick durch die geöffnete Heckklappe wird uns bei den Pressebildern gewährt). Und das ist sehr schade, denn darauf kommt es selbst bei heutigen Lifestyle-Kombis (oft) noch an. Allerdings entnehmen wir den technischen Daten, dass bei umgelegter Rückbank maximal 1.526 Liter verstaut werden können. Zum Vergleich:  Der ebenfalls schicke Audi A6 Avant hat Platz für maximal 1.680 Liter und selbst der BMW 5er Touring schafft 1.670 Liter. Vom Mercedes E-Klasse T-Modell mit seinen 1.855 Litern, müssen wir nicht erst reden.

„Maximal 1.526 Liter gehen rein“

Volvo-V90-2016-(13)

Satt mit dem größten Laderaum will der 4,94 Meter lange und mindestens 1.825 Kilogramm schwere Schwede neuerdings aber beim Design punkten. Innen wie außen wirkt der V90 modern und klar gezeichnet, vor allem das Cockpit wirkt aufgeräumter als bei der Konkurrenz.

„Erst vier, später fünf Motoren zur Wahl“

Antriebsseitig wird es zum Marktstart im Spätsommer zwei Benziner und zwei Diesel geben. Alle Aggregate haben zwei Liter Hubraum, sind aufgeladen und geben ihre Kraft über eine Achtgang-Automatik weiter. Den Einstieg macht der frontgetriebene Volvo V90 D4 mit 190 PS (bei 4.250 U/min) und 400 Nm Drehmoment (bei 1.750-2.500 U/min). Es folgt der V90 D5 AWD (mit Allradantrieb). Sein Zweiliter-Turbo-Diesel bringt es auf 235 PS (bei 4.000 U/min) und 480 Nm (bei 1.750-2.250 U/min). Im D4 geht es in 8,5 Sekunden auf Tempo 100, Schluss ist bei 225 km/h. Den Verbrauch gibt Volvo mit 4,5 Liter auf 100 km an. Der stärkere D5 AWD schafft den Sprint in 7,2 Sekunden. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 240 km/h. Sein Durchschnittsverbrauch soll bei 4,9 Liter liegen.

Volvo-V90-2016-(21)

Mit noch etwas mehr Leistung steht der Turbo-Benziner im V90 T5 im Futter. Der Vierzylinder bringt es auf 254 PS (bei 5.500 U/min) und 350 Nm (bei 1.500-4.800 U/min). In sieben Sekunden soll der V90 T5 Landstraßentempo erreichen, seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 230 km/h. Der Verbrauch soll bei 6,8 Liter liegen. Noch etwas schneller ist das vorläufige Topmodell: Der Volvo V90 T6 AWD (mit Allradantrieb). Sein mittels Turbolader und Kompressor aufgeladener Zweiliter-Motor bringt es auf 320 PS (bei 5.700 U/min) und 400 Nm (bei 2.200-5.400 U/min). In 6,1 Sekunden geht es im T6 AWD auf 100 km/h, bei 250 km/h Höchstgeschwindigkeit ist Schluss. Dennoch soll sich Kombi mit durchschnittlich 7,4 Liter auf 100 km/h begnügen.

„Als Hybrid-Kombi mit über 400 PS Systemleistung“

Im November schiebt Volvo dann den V90 T8 AWD nach. Hier kommt das bereits aus XC90 und S90 bekannte Hybridsystem, bestehend aus dem T6-Benziner und einem Elektromotor. Erstgenannter treibt die Vorderräder an, letzterer kümmert sich um die Hinterräder. Die Systemleistung gibt Volvo mit 407 PS an. Da der Volvo V90 T8 AWD bis zu 45 Kilometer elektrisch fahren kann, sinkt der theoretische Benzinverbrauch auf 2,1 Liter auf 100 Kilometer. Wer es drauf anlegt, soll bei Vollgas aber in 5,2 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen können.