Endlich nennt Fiat die Preise für den neuen Fiat 124 Spider – der auf dem Mazda MX-5 basiert. Die Preisliste umfasst zwei Positionen: Den Fiat 124 Spider und den 124 Spider Lusso. Die Basis-Version kostet 23.999 Euro, der nahezu vollausgestattete 124 Spider Lusso steht mit 26.490 Euro in der Liste. Angetrieben werden beide Variante von einem 1,4-Liter-Vierzylinder mit Turboaufladung, der es auf 140 PS und 240 Nm bringt. Geschaltet wird serienmäßig über ein manuelles Sechsgang-Getriebe.

Galerie:

Zum Serienumfang gehören bei beiden Modellen vier Airbags, manuelle Klimaanlage, Audioanlage mit MP3-Fähigkeit, USB-Anschluss sowie vier Lautsprechern, Lederlenkrad, Geschwindigkeitsregelanlage (Cruise Control), 16-Zoll-Leichtmetallräder und schlüsselloses Startsystem „Keyless Go“ mit Start-Knopf. In der Ausstattungsversion Lusso sind zusätzlich Leichtmetallräder im 17-Zoll-Format, Ledersitze, obere und untere Verkleidung der Armaturentafel mit Ziernähten, Überrollbügel und Windschutzscheibenrahmen in Aluminiumoptik, verchromtes Doppelendrohr der Abgasanlage, Nebelscheinwerfer sowie Klimaautomatik an Bord.

Wer von allem „etwas mehr“ haben möchte, der muss zum Abarth 124 Spider greifen. Der feiert derzeit auf dem Auto Salon Genf seine Weltpremiere, hat einen 1,4-Liter-Motor mit 170 PS unter der Haube und soll ersten Gerüchten zufolge rund 40.000 Euro kosten.

Fiat-124-Spider-(14)

Sagt uns Eure Meinung in den Kommentaren! Wir antworten garantiert und geben auch unseren Senf dazu!

Ähnliche Beiträge