Da ist er also, der Nachfolger des McLaren 650S. Sein Name: 720S. Und wie der vermuten lässt, geht das Aggregat hinter den Insassen nun mit 720 PS zu Werke. Mobilisiert wird die Power aus einem nun 4,0 Liter großen Biturbo-V8, den 41 Prozent seiner Bauteile vom Vorgänger unterscheiden. Das neue Aggregat soll den nur 1.283 Kilogramm leichten (18 Kilogramm leichter als der Vorgänger) Sportler in 2,9 Sekunden auf Tempo 100 spurten lassen. Tempo 200 ist nach 7,8 Sekunden erreicht und der Topspeed soll bei 341 km/h liegen.

Neben dem großteils neu entwickelten Motor wurden die Aerodynamik (50 Prozent mehr Abtrieb + Airbrake), das Fahrwerk sowie die komplette Karosserie (plus 23 mm in der Breite und der Innenraum überarbeitet (Display verschwindet im Track-Mode).

Preislich liegt der neue McLaren 720S mit 247.350 Euro rund 45.000 Euro über dem Porsche 911 Turbo S (580 PS, Allradantrieb) aber rund 20.000 Euro unterhalb des Ferrari F12berlinetta (740 PS, V12).

Sagt uns Eure Meinung in den Kommentaren! Wir antworten garantiert und geben auch unseren Senf dazu!

Ähnliche Beiträge