Es wird sich noch ein wenig gedulden müssen, wer auf den neuen Honda Civic Type R ein Auge geworfen hat. Die Markteinführung des jüngst überarbeiteten Kompaktsportlers wird erst in einigen Wochen erwartet, doch bis dahin versüßen die Japaner die Wartezeit mit einer umfangreichen Bilderserie und zwei schicken Videos. Ferner sind neue Informationen zum Preis des schnellen Honda aufgetaucht.

Der nunmehr 320 PS starke Viertürer baut auf der herkömmlichen und bereits erhältlichen Civic Limousine auf und trägt die für den Type R mittlerweile üblichen markanten Details. Vor allem die schwarz-roten Akzente, der voluminöse Heckflügel und die dreiflutige Abgasanlage fallen ins Auge. Trotz Vorderradantrieb soll der Civic Type R – wie sein Vorgänger – durch seine kompromisslose Sportlichkeit überzeugen. Ein seriennahes Modell umrundete die Nordschleife des Nürburgrings in lediglich 7.43,8 Minuten.

Deutlich aufgeräumter präsentiert sich das hochwertige Interieur, das auf aufgesetzte Zusatzanzeigen und -Displays verzichtet. Obligatorisch: das Sechsgang-Handschaltgetriebe. Ein Automatik- oder Doppelkupplungsgetriebe wird es laut Honda nicht geben. Dennoch wird der Sportler dank 400 Newtonmetern und bei ausreichender Traktion in 5,7 Sekunden auf 100 Km/h sprinten. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 272 Km/h liegen. Beim Preis hat Honda selbst jedoch noch keine Klarheit geschaffen: im Forum CivicX.com wurde ein Bild eines Preisschilds aus den Vereinigten Staaten veröffentlicht, wonach der Lieferpreis 34.775 US-Dollar (ca. 31.000 Euro) beträgt. Würde man diesen Preis für Deutschland zugrundelegen, wäre der neue Civic Type R über 6.000 Euro günstiger als sein Vorgänger (hier bei uns im Test). Realistischer erscheint daher ein Preis von knapp 38.000 Euro.

Video

Galerie