Ja, es gibt sie noch. Die Limousine. Ok, eigentlich wird der neue Peugeot 508 auch ein Fastback werden, aber seine Linienführung stellt uns (anders wie so manches SUV) vor keine großen Rätsel. Sehr dynamisch, äußerst stilistisch und vor allem sehr sportlich kommt der 508 innen wie außen daher – die Franzosen wissen eben wie sie Glanz und Gloria elegant verpacken können.

Dazu passt es gut, dass in der Gerüchteküche gerade ein ganz heißes Süppchen aufgekocht wird. Wie es aussieht bringt Peugeot einen 508 GTi (oder Ti) mit zur Automobilausstellung nach Paris. Leistungstechnisch erwarten wir uns mindestens 272 PS aus dem gleichen 1,6-Liter-Vierzylinder der auch den Basis-508 bzw. den 308 GTi antreibt.

Im französischen Hot Hatch ist der Motor gut für eine Spitzengeschwindigkeit von Tempo 250. Von 0 – 100 km/h sprintet der 308 GTi in gut 6,0 Sekunden. Umgemünzt auf den etwas größeren und je nach gewählter Ausstattung schwereren 508 gehen wir davon aus, dass sich die Fahrwerte marginal verschlechtern könnten, auf ein 6-Gang-Schaltgetriebe kann allerdings gehofft werden. Der normale Peugeot 508 geht übrigens im Oktober 2018 an den Start und kostet mit dem 225 PS starken 1,6-Liter-Benziner voraussichtlich um die 40.000 Euro.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.