Gut, beim Titel denkt man erstmal an einen alten Reifen-Werbeslogan. Aber Reifen dürfte es beim Mansory Audi RS6 Avant ebenfalls viele brauchen. Denn trotz quattro stellt die mächtige Leistung die Gummis sicher oft vor schwere Aufgaben.

Der aktuelle Audi RS6 Avant ist ein großer Wurf. Schon serienmäßig weiß er mit breiten Backen und viel Leistung zu begeistern. Für den Tuner Mansory nicht genug, deshalb zeigen sie nun ihre ganze eigene Interpretation. Langweilig sind die Kreationen von Kourosh Mansory nie, im Gegenteil. Mit „extravagant“ wären sie für viele sogar noch zu freundlich umschrieben. Auch am Umbau des neuen Audi RS6 Avant dürften sich die Geister wieder scheiden.

Ein spektakuläres Bodykit aus Carbon ist das Highlight des Mansory. Eine grimmige Front mit vergrößerten Lufteinlässen – sogar auf der Motorhaube – sorgt für einen bösen Auftritt. Dazu passen die nun 22 Zoll großen Schmiedefelgen. Natürlich sind auch sie pechschwarz wie das ganze Auto.

Der orange Zierrat ist nur optional beim Mansory Audi RS6 Avant

Auch den Auspuff trägt der Mansory vergrößert. Es sind dann auch gleich vier statt der serienmäßigen zwei Rohre. Durch sie bollert der bekannte 4,0l große V8-Biturbo. Allerdings nun mit 720 PS statt 600 PS. Auch das Drehmoment wurde um 200 Nm auf nun 1.000 Nm erhöht.

Das Interieur trägt ebenfalls klar die Handschrift des Tuners. Großflächig wurde edles Wildleder verarbeitet, an keiner Fläche muss man mehr auf Kunststoff greifen. Der vielen individuellen Handarbeit entspricht auch der Preis: es gibt keinen. Jeder Kundenwunsch wird individuell berechnet.

So kann der Mansory Audi RS6 Avant dann schnell einmal das Doppelte des Basisfahrzeugs kosten. Im Klartext bedeutet das: Mit bis zu 200.000 Euro muss rechnen, wer sich solch einen Power-Kombi in die Einfahrt stellen will. Viel Geld? Auf jeden Fall. Doch auch ohne einen bestbezahlten Job, muss dieses Biest kein Traum bleiben. Immerhin kann man sein Glück ja noch im Casino versuchen – zum Beispiel im Online-Casino Schweiz. Also dann: Wir drücken euch die Daumen.

Bildergalerie