Maserati GranTurismo MC Stradale

gt_mc_stradale-10

Bild 1 von 19

Nachdem zunächst nur spärliche Infos nach draußen dragen, legt Maserati nun nach und präsentiert den MC Stradale mit fast allen Infos, neuen Bildern und einem Video.

HIER GEHT’S ZUR XXL-GALERIE DES MASERATI GRANTURISMO MC STRADALE!
Mit dem Gran Turismo MC Stradale präsentiert Maserati auf dem Pariser Autosalon (bis 17.10.2010) das bislang schnellste, leichteste und stärkste Fahrzeug der Marke. Es wird ab Februar 2011 verfügbar sein und ist durch Verzicht auf die Rücksitzbank der erste Maserati-Zweisitzer seit dem MC12. Seine Entwicklung wurde vom Trofeo Gran Turismo MC und den GT4-Rennsportmodellen inspiriert. Der über 300 km/h schnelle MC Stradale soll die Eigenschaften eines Straßen- und eines Rennsportwagens verbinden.

Mit einer Leistung von 450 PS schöpft der MC Stradale aus dem 4,7-Liter-V8-Triebwerk zehn PS mehr Leistung als der Gran Turismo S und ist überdies 110 Kilogramm leichter. Das maximale Drehmoment stieg um 20 auf 510 Newtonmeter. Die Schaltzeiten des elektrisch betätigten Getriebes wurden auf 60 Millisekunden verkürzt. Damit konnte die Sprintdauer des Gran Turismo MC Stradale von null auf 100 km/h um 0,3 Sekunden auf 4,6 Sekunden verkürzt werden. Der Gran Turismo MC Stradale ist außerdem der erste Maserati, der über einen speziellen Rennmodus verfügt. Optional sind daher auch Überrollkäfig und Vierpunkt-Sicherheitsgurte erhältlich. Zu einem Preis für den MC Stradale wollte sich Maserati noch nicht äußern.