Jeep Grand Cherokee SRT8: Neues Modell für unter 70.000 Euro

grand-cherokee-srt8-21

Bild 1 von 86

Muntere 73.400 Euro muss auf den BMW-Tisch legen, wer mit einem 407 PS starken X5 xDrive50i nach hause fahren will – mindestens. Denn die Aufpreisliste der Bayern ist lang und so mancher hat schon unversehens mehr als zehn Scheine zusätzlich aufs Münchner Konto überwiesen.

Hier geht’s zur XXL-Galerie!

Wem das nicht passieren soll, wer für sein Geld sogar noch mehr PS aus einem noch größeren Motor bändigen will, der sollte sich den neuen Jeep Grand Cherokee SRT8 einmal etwas genauer ansehen. Zwar gibt es das Power-SUV mit dem 6,4-Liter-V8 unter der Haube noch nicht offiziell in Deutschland zu kaufen, doch Importeure wie Geigercars haben den Wagen schon auf dem Hof stehen. Und das zu einem Kurs, der fast unschlagbar scheint. Für 69.900 Euro hat Karl (Geiger) den Grand Cherokee SRT8 im Programm – und das nahezu komplett ausgestattet und 468 PS stark. Außerdem lassen die Amis 680 Newtonmeter Drehmoment über ihre Fünfstufen-Automatik herfallen und geben eine Sprintzeit von 4,8 Sekunden auf Tempo 100 an. Zum Vergleich: Der zugegebener Maßen deutlich schwächere BMW benötigt dafür 5,5 Sekunden. Und auch beim Topspeed hat der Jeep mit 255 km/h die Nase vorn.

Hier geht’s zu allen News, Galerien und Videos vom Jeep Grand Cherokee SRT8!

Außerdem soll das 2012er Modell immerhin 13 Prozent weniger verbrauchen als sein Vorgänger mit 425 PS und nun „nur noch“ durchschnittlich 15,6 Liter durch die Brennräume spülen. Doch alltagstaugliche 18-20 Liter erscheinen uns da realistischer. Immerhin da dürfte der BMW mit seinem modernen, aufgeladenen 4,4-Liter-Triebwerk die Nase klar vorn haben.

Jeep Grand Cherokee SRT8 im Angebot: