Ein Mercedes SL Shooting Brake? DAS wäre doch mal ein Nischenmodell. Aber etwas anderes ist man von den „Großen“ in der Automobilbranche wie Audi, BMW oder Mercedes,  auch nicht gewohnt. Die italienische Designschmiede Studiotorino zeigt mit dem „Coupétorino 2013“ eine Möglichkeit, wie eine Nische innerhalb der angekündigten 13 neuen Modelle bis 2020 von Mercedes aussehen könnte.

Galerie (7 Bilder)

Shooting Brake: Weitere News zum schicken Kombi
Einen SL als Shooting Brake gab es schließlich noch nie. Die etwas verlängerte Heckpartie mit größeren Seitenfenstern, Heckklappe und mehr Platz für die Hinterbänkler schafft eine mögliche Positionierung zwischen dem wandelbaren zweisitzigen SL mit festem Klappdach und dem luxuriösen großen CL-Coupé auf Basis der S-Klasse. Mercedes selbst hat das Projekt, das angeblich sogar bereits als 1:4-Modell existiert, als Verantwortlicher des Projekts „Advanced Design Studio“ mitgeplant. Man darf also die nächsten Neuerungen in der Stuttgarter-Modellpalette mit Spannung erwarten.

Und? Was sagt Ihr zu einem SL Shooting Brake? Sollte man da mal drüber nachdenken? Hinterlasst doch einfach Eure Meinung in den Kommentaren.