In aller Stille: 300 km/h in Nissans Elektro-Renner ZEOD RC

Nissan ZEOD RC 2014 Galerie

Zugegeben, ein 100-prozentiger Elektro-Renner ist der jüngst in Japan vorgestellte Nissan ZEOD RC nun auch wieder nicht. Zwar kündigten die Jungs bereits im vergangenen Jahr an, mit einem Elektro-Fahrzeug bei den legendären 24 Stunden von Le Mans anzutreten, doch das Unternehmen erwies sich offensichtlich doch als schwieriger als gedacht.

Überblick: alle Infos zu den neuen Hybrid-Sportwagen

Genau eine Runde soll der futuristisch gestylte ZEOD nach Angaben von Nissan-Chef Carlos Ghosn nämlich rein elektrisch fahren können, auch – und das ist die eigentliche Neuerung – mit Spitzengeschwindigkeiten von über 300 km/h. In dieser einen Runde würde er auch die mit Verbrennungsmotoren ausgestattete Konkurrenz in Grund und Boden fahren, doch spätestens auf der Zielgeraden ist wieder Schluss mit lautlosen 300 km/h. Dann nämlich wird zum Antrieb und zur Rekuperation der Batterien ein kleiner, turboaufgeladener Benzinmotor hinzugeschaltet. Weitere technische Details gab Nissan bisher noch nicht bekannt, doch spätestens 2014, wenn der ZEOD RC in der Gruppe der Experimentalfahrzeuge in Le Mans antritt, sollten wir mehr wissen. Das gesteigerte Know-how über Elektrofahrzeuge können die Japaner auch in ihren Serien-Elektrofahrzeugen wie dem Nissan Leaf gut gebrauchen.

Hybrid-Sportler von McLaren: Daten und Fakten zum P1

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.