Porsche 911 GT2 RS: Speerspitze der 911-Baureihe mit über 700 PS
Porsche

Porsche 911 GT2 RS: Speerspitze der 911-Baureihe mit über 700 PS

Lange Zeit stritt Porsche ab, von der 991-Baureihe einen neuen 911 GT2 RS bringen zu wollen. Doch so langsam kann der Sportwagenhersteller die Erprobung der neuen Speerspitze nicht mehr abstreiten. Diversen Erlkönigfotografen ist der GT2 RS inzwischen vor die Linse gefahren und die Vermutung liegt nahe, dass bereits 2017 der 580 PS starke 911 Turbo S als stärkstes Modell der Baureihe abgelöst wird.

Galerie Porsche 911 GT2 RS (997):

Es darf angenommen werden, dass der neue 911 GT2 RS mit einem bis zu 700 PS starken Sechszylinder-Biturbo-Boxer im Heck an den Start gehen wird. Angetrieben werden nur die Hinterräder, diverse Karosserie-Teile bestehen aus Carbon und werden zusammen mit dem Wegfall des Allradantriebs das Gewicht drastisch senken. Für den Hinterkopf: Der auf 500 Einheiten limitierte Vorgänger mit 620 PS bringt es auf ein Leergewicht von 1.370 Kilogramm.

Es ist ferner anzunehmen, dass der neue Porsche 911 GT2 RS die Fahrleistungen des Porsche 911 Turbo S nochmals verbessern wird. Es dürfte also in unter 2,9 Sekunden auf Tempo 100 gehen und mehr als 330 km/h Topspeed sind sicherlich auch drin.

Porsche 911 GT2 RS: Speerspitze der 911-Baureihe mit über 700 PS
Bereits der 2010 vorgestellte Porsche 911 GT2 RS (Bild) umrundete die Nordschleife in einer Zeit von 7:18 min.