Porsche Macan spielt in der Wüste

Porsche Macan spielt in der Wüste

Porsche Macan spielt in der Wüste

Anfang 2014 wird der Macan auf den Markt kommen und die Produktpalette von Porsche damit auf fünf Baureihen erweitern. Um die Vorfreude auf das kompakte SUV weiter anzuheizen, zeigen die Jungs hinterm Steuer getarnter Erlkönigmodelle schon mal, wie viel Spaß man mit dem kleinen Bruder des Cayenne haben kann – auch wenn wohl niemand mit dem Macan wie im ersten Video zu sehen umgehen wird.

Überblick: Weitere Porsche-News

Als Basis dient dem neuen Modell die Plattform des Audi Q5, die aber ordentlich modifiziert wurde. Und auch die Motoren stammen aus dem Audi-Regal, leisten im Macan aber durchweg mehr. Den Benziner-Einstieg macht der Macan S mit einem aufgeladenen Dreiliter-V6-Benziner mit 340 PS und 460 Newtonmeter Drehmoment. Darüber rangiert der Macan Turbo mit 400 PS und 550 Newtonmeter Drehmoment, mobilisiert aus einem aufgeladenen 3,6-Liter-V6. Außerdem kommt ein Diesel-Aggregat mit drei Litern Hubraum und 258 PS und 580 Newtonmeter zum Einsatz.

Porsche Macan spielt in der Wüste

Glaubt man diversen Internetquellen, wird der Macan ab rund 50.000 Euro zu haben sein, zwischen 60.000 und 100.000 Mal pro Jahr verkauft werden und wäre damit der preiswertese und meist gebaute Porsche überhaupt.