Der russische Tuner TopCar ist nunmehr seit gut 12 Jahren im Tuninggeschäft unterwegs und hat sich auf europäische Autos von Porsche, Mercedes, BMW und Land Rover Range Rover spezialisiert. Seine Stinger GTR genannten Umbauten für den Porsche 911 genießen mittlerweile schon beinahe so etwas wie Tradition. Da verwundert es nicht, dass die Jungs insbesondere für den 991 turbo noch etwas nachlegen und kürzlich die zweite Generation des 991 Stinger GTR vorgestellt haben.

porsche-991-stinger-gtr-9

Traditionell steht die Bezeichnung GTR bei TopCar für ein umfangreiches Bodykit, das mitnichten an die bestehenden Karosserieteile wie Stoßfänger oder Seitenschweller angeflanscht wird. Stattdessen werden wie im Falle des Heckmotorsportwagens Front- und Heckschürze, die Seitenschweller sowie Kofferraumhaube und Heckspoiler gegen neue und optisch aggressivere Elemente ausgetauscht. Jedes Teil wird dabei aus Carbon angefertigt.

Zu den erleichterten Teilen gesellen sich ebenso leichte ADV.1-Felgen sowie eine komplett neu angefertigte Abgasanlage. So kann der leistungsgesteigerte Sechszylinder-Boxer freier ausatmen und generiert bis zu 750 PS (Serie: turbo 520, turbo S 560 PS). Passend zur Leistungsspritze kann selbstverständlich auch eine verstärkte Bremsanlage geordert werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.