Audi R8 Rally: Weil es geht!

Audi R8 Rally: Weil es geht!

Sowohl Porsche als auch Lamborghini haben es mit dem 911 Dakar bzw. dem Huracan Sterrato eindrucksvoll vorgemacht: Einen Sportwagen kann man sehr wohl auch ins Gelände schicken. Bei Porsche ist das natürlich schon Tradition, der Sterrato war hingehen etwas Neues. Trotzdem haben uns diese Beiden gleichermaßen für das Thema sensibilisiert. Daher scheint es nur „logisch“, dass es nun auch einen Audi R8 Rally gibt. Allerdings handelt es sich hierbei eben nicht um einen Serienwagen sondern um einen echt coolen Umbau einer externen Firma. 

Audi R8 Rally: Weil es geht!

Auf Bring a Trailer, einem Auktionsportal in den USA war dieser Audi R8 Rally vor wenigen Tagen noch zu ersteigern. Am 13.12.2023 endete die Auktion, der Wagen brachte seinen Besitzer rund 78.000 USD. Dafür bekam der Kunde einen um fünf Zentimeter höhergelegten R8 mit gepimptem V8 unter der Haube (Zur Leistungsausbeute findet sich leider keine Info). Außerdem bekam der R8 Rally eine zusätzliche Lichtleiste an der Front sowie einen Unterfahrschutz aus fünf Millimeter dickem Alu spendiert. 

Optisch unterscheidet sich das Einzelstück zudem durch den Wegfall der Heckschürze, einen Dachträger sowie coole, weiße 18-Zoll-Alus mit AT-Reifen von der Serie. Im Cockpit indes blieb alles serienmäßig, was aus meiner Sicht ein absolutes No-Go ist. Wie kann man denn einen „Rallye-Wagen“ aufbauen und dann nicht wenigstens Schalensitze und einen Überrollkäfig montieren? Wenigstens letztgenannter dürfte beim Einsatz im Gelände überlebenswichtig sein. Aber ok, bei 80.000 USD ist da bei bestimmt noch etwas übrig, um diesen Fauxpas zu beheben. 

Audi R8 Rally: Weil es geht!Audi R8 Rally: Weil es geht!Audi R8 Rally: Weil es geht!Audi R8 Rally: Weil es geht!Audi R8 Rally: Weil es geht!Audi R8 Rally: Weil es geht!Audi R8 Rally: Weil es geht!Audi R8 Rally: Weil es geht!Audi R8 Rally: Weil es geht!