Klassiker: The Beast von John Dodd wird verkauft

Klassiker: The Beast von John Dodd wird verkauft

Nein! Nein! Nein!

Es gibt eigentlich überhaupt keinen Grund, sich dieses Gerät zukaufen. Es hat einen 27-Liter-Motor unter der geschätzt zehn Meter langen Haube. Es hat nur zwei Sitze (dafür aber einen großen Kofferraum). Es dürfte wohl mehr schlucken als ein Bugatti Veyron und mehr Krach machen als ein startender Jet. Und doch: Das „Beast“, das John Dodd im Jahre 1972 zum Leben erweckte feiert das Leben, die Unvernunft und stellt vielleicht das letzte Aufbegehren gegen die kommende Energie-Wende dar. Da muss man doch eigentlich zuschlagen, oder?

Anzeige
Klassiker: The Beast von John Dodd wird verkauft

Am 9. März kann das Biest bei „Car & Classic“ ersteigert werden. Zu einem möglichen Preis wollte sich die Plattform aber nicht äußern. Doch hey: Wenn ihr zuschlagt, bekommt ihr ein rund 750 PS starken Gefährt, dass mittels eines Kompressors auf 1.500 PS gebracht werden kann, allerdings schon jetzt etwa 300 kim/h schafft. Diese Geschwindigkeit mit diesem Gefährt zu fahren, dürfte alleine schon das Geld wert sein.

Zur Galerie

Klassiker: The Beast von John Dodd wird verkauft Klassiker: The Beast von John Dodd wird verkauft Klassiker: The Beast von John Dodd wird verkauft Klassiker: The Beast von John Dodd wird verkauft Klassiker: The Beast von John Dodd wird verkauft Klassiker: The Beast von John Dodd wird verkauft Klassiker: The Beast von John Dodd wird verkauft Klassiker: The Beast von John Dodd wird verkauft Klassiker: The Beast von John Dodd wird verkauft Klassiker: The Beast von John Dodd wird verkauft Klassiker: The Beast von John Dodd wird verkauft Klassiker: The Beast von John Dodd wird verkauft Klassiker: The Beast von John Dodd wird verkauft Klassiker: The Beast von John Dodd wird verkauft