Toyota GR Corolla: Neuer Hothatch mit 300 PS

Ach, die armen Amis, müssen sie bisher doch auf den Toyota GR Yaris verzichten. Doch Abhilfe in Sicht. Und zwar in Form des neuen Toyota GR Corolla, der heute offiziell vorgestellt wurde. Der Hothatch wird wohl zunächst ausschließlich in die USA exportiert und soll da anstatt des kleinen Bruders, der ja bei uns über die Straßen düst, für Furore sorgen. Angetrieben wird auch der GR Corolla vom bekannten 1,6-Liter-Turbo-Motor, der nun aber 300 PS und 370 Nm aus den Brennräumen drückt. Im GR Yaris leistet er ja „nur“ 261 PS.

Im GR Corolla mobilisiert der Motor sein maximales Drehmoment bei 3.000-5.500 U/min und seine Maximalleitung bei 6.500 U/min. Zu welchen Fahrleistungen es den 1.474 Kg schweren Allrad-Hothatch befähigt und was dieser kosten soll, verrät der Hersteller leider noch nicht.

Kommuniziert wird indes bereits, dass beim GR Corolla über ein manuelles Sechsgangetriebe geschaltet wird und dass man die Kraftverteilung des Allradantriebs einstellen kann (60zu40, 50zu50 oder 30zu70). Speziell bei letzter Einstellung sind also Drifts ohne Probleme möglich.

Das neue GR-Modell wird es in zwei Varianten geben: Als „Core“ und als „Circuit Edition“. Letzt genanntes Modell wird limitiert und 2023 auf den US-Markt kommen. Im Gegensatz zum „Core“ soll er zusätzlich mit einem Kohlefaserdach, einer zusätzlich belüfteten Motorhaube, einem noch größeren Heckspoiler und Wildleder-Sportsitzen punkten.

Galerie