Monaco: Traumurlaub für Autoliebhaber

Monaco: Traumurlaub für Autoliebhaber

Monaco ist bekanntlich ein beliebter Treffpunkt für Millionäre aus aller Welt. Das ganze Jahr über strömen sie hierher, um die Luxus-Angebote des Fürstentums wie 5-Sterne-Hotels, die Modeboutiquen an der Promenade oder das Casino zu genießen. Monaco ist aber auch ein ideales Urlaubsziel für Autoliebhaber, selbst wenn diese zu den Normalverdienern zählen. Denn für sie gibt es hier einiges zu sehen. 

Formel-1-Grand-Prix 

Anzeige
Monaco: Traumurlaub für Autoliebhaber
Monaco: Traumurlaub für Autoliebhaber
@Mercedes-Benz

Zum Beispiel den Großen Preis von Monaco, der traditionell jedes Jahr Ende Mai oder Anfang Juni stattfindet. Anstatt des Berufsverkehrs schlängeln sich dann Formel-1-Boliden um die legendäre Kurve La Rascasse, nach der sogar kürzlich sogar ein Supersportwagen benannt wurde, oder rasen mit mehr als 300 km/h durch den Tunnel. Die Balkone der Monegassen und die Boote im Jachthafen verwandeln sich währenddessen in Zuschauertribünen. Spektakuläre Bilder vom Grand Prix werden in die ganze Welt übertragen. Aber dieses Rennen einmal selbst vor Ort zu erleben, ist ein unvergleichliches Erlebnis. Sowohl Sitz- als auch Stehplätze sind schnell ausverkauft und sollten daher sofort zur Eröffnung des Ticketverkaufs gebucht werden. 

Rallye Monte Carlo 

Die Rallye Monte Carlo ist zwar nicht ganz so bekannt wie der Formel-1-Grand-Prix, ist auf ihre Weise aber mindestens ebenso prestigeträchtig. Sie kann auf eine mehr als hundertjährige Geschichte zurückblicken und gilt als Ursprung der modernen Rallyesports. Und aufgrund der schwierigen Witterungsbedingungen im Januar, dem Monat, in dem die Rallye traditionell stattfindet, gehört sie auch zu den anspruchsvollsten Rallyes der Welt.  Früher war Monte Carlo das Ziel nach einer langen Fahrt durch halb Europa. Heute findet die „Monte“ vor allem in den französischen Alpen statt, durch Monaco selbst führt nur eine Überführungsetappe. Doch auch die ist absolut sehenswert, denn als Teil der FIA-Rallye-WM zieht die Rallye Monte Carlo Top-Teams in den modernsten Autos an. 2022 gewann das Rennen Sebastian Loeb in einem Ford Puma mit Spezialausstattung. 

Car-Spotting am Casino 

Anzeige
Monaco: Traumurlaub für Autoliebhaber

Monaco: Traumurlaub für Autoliebhaber

Der Vorplatz des berühmten Casinos von Monte Carlo hat vermutlich die größte Dichte an Luxus-Autos von ganz Europa aufzuweisen. An einem typischen Abend stehen hier Rolls Royce, Lamborghini, Aston Martin und Bentley dicht an dicht. Und mit etwas Glück lässt sich hier auch ein Blick auf einen McLaren P1 oder auf einen Koenigsegg Agera erhaschen. Einen besseren Ort zum Car-Spotting kann man sich also kaum vorstellen. Das legendäre Casino selbst gilt auch als Sehenswürdigkeit und verfügt sowohl über Tischspiele als auch über Slotgeräte. Der Eintrittspreis von 17 € wirkt in Zeiten, in denen man im Internet Slots wie Book of Ra kostenlos spielen kann, aber überhöht. Deshalb kann sich auch guten Gewissens darauf beschränken, das historische Gebäude von außen zu bestaunen. 

Autosammlung von Prinz Rainier III 

Monaco hat auch eines der berühmtesten Automuseen der Welt zu bieten. Die private Autosammlung von Prinz Rainier III ist seit 1993 der Öffentlichkeit zugänglich und umfasst Raritäten aus dem gesamten 20. Jahrhundert. Ein Renault AX aus dem Jahr 1911, der eher an eine Kutsche als an ein Auto erinnert, zählt ebenso dazu wie ein Isetta von 1960, dessen Einstieg vorne liegt, oder ein Army-Jeep aus dem 2. Weltkrieg. Aber auch Formel-1-Autos, Rallyefahrzeuge und Luxusautos, darunter ein Mercedes-Benz SL von 1956, sind hier zu sehen. Das Museum ist täglich von 10 Uhr bis 19 Uhr geöffnet, der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 10 €.