Lamborghini Invencible und Autentica: V12-Einzelstücke zum Abschied

Lamborghini Invencible und Autentica: V12-Einzelstücke zum Abschied

Mit dem Lamborghini Invencible und der offenen Variante Lamborghini Autentica huldigt der Sportwagenhersteller ein letztes Mal seinem frei atmenden, 6,5 Liter großen V12-Aggregat, das es in dieser Form schon sehr bald nicht mehr geben wird. In wenigen Wochen wird die italienische VW-Tochter einen Nachfolger des Aventador vorstellen und ab diesem Zeitpunkt wird die Speerspitze der Marke nur noch mit Hybrid-Antrieb angeboten.   

Lamborghini Invencible und Autentica: V12-Einzelstücke zum Abschied

Angetrieben werden die beiden vorgestellten Einzelstücke, von denen weder bekannt ist, ob sie käuflich oder bereits verkauft sind, vom bekannten 6,5-Liter-V12, der hier 780 PS und 720 Nm Drehmoment leistet. Gekoppelt ist der Motor an ein Siebenganggetriebe. Angetrieben werden alle vier Räder und die verbaute Allradlenkung dürfte Invencible und Autentica eine zusätzliche Priese Kurvendynamik geben. Zu den Fahrleistungen der beiden Einzelstücke äußert sich der Hersteller zwar nicht, doch sie dürften auf denen des Lamborghini Aventador Ultimae liegen, der mit gleicher Leistung in 2,8 Sekunden auf Tempo 100 spurtet und 355 km/h Topspeed schafft.

Lamborghini Invencible und Autentica: V12-Einzelstücke zum Abschied

Doch kommen wir noch einmal kurz zum Preis der beiden V12-Renner zurück, der, wenn man sie denn überhaupt kaufen kann, sicherlich exorbitant hoch sein dürfte. Schauen wir uns einmal den Lamborghini Sesto Elemento an, der als Kleinserie mit etwas über zwei Millionen Euro ebenso teuer und exklusiv war wie der Lamborghini Essenza SCV12, den es immerhin 40 Mal gibt (2,2 Mio./Stück). Setzen wir nun die beiden Einzelstücke daneben, so kann man wohl mit einem Preis rechnen, der noch deutlich jenseits der drei Millionen Euro liegt. Also, wer nicht beruflich überaus erfolgreich oder guter Aktienspekulant ist, der kann wohl nur im Casino ohne 5 Sekunden Regel sein Glück versuchen. 

Lamborghini Invencible und Autentica: V12-Einzelstücke zum Abschied

Zurück zu Invencible und Autentica. Die beiden Supersportler basieren auf dem Kohlefaser-Monocoque des Aventador und trumpfen außerdem mit Vollcarbon-Karosserien auf. Entworfen wurden sie im Lamborghini Centro Stile in Sant’Agata Bolognese, in dem seit 2004 alle wichtigen Design-Meilensteine entworfen wurden. Bei Invencible und Autentica flossen Elemente vom Essenza SCV12 ebenso ein wie vom Sesto Elemento oder dem Lamborghini Veneno. 

Lamborghini Invencible und Autentica: V12-Einzelstücke zum Abschied

Das einzig bedauernswerte am letzten Aufbegehren des reinrassigen V12 in Form von Invencible und Autentica dürfte sein, dass beide Modell wohl in irgendeiner Sammlung verschwinden, das Schreien ihrer V12-Herzen wohl niemals zu hören sein wird. In sofern sind sie eigentlich als krönender Abschluss der V12-Äre völlig ungeeignet. 

Lamborghini Invencible und Autentica: V12-Einzelstücke zum Abschied Lamborghini Invencible und Autentica: V12-Einzelstücke zum Abschied Lamborghini Invencible und Autentica: V12-Einzelstücke zum Abschied Lamborghini Invencible und Autentica: V12-Einzelstücke zum Abschied Lamborghini Invencible und Autentica: V12-Einzelstücke zum Abschied Lamborghini Invencible und Autentica: V12-Einzelstücke zum Abschied Lamborghini Invencible und Autentica: V12-Einzelstücke zum Abschied Lamborghini Invencible und Autentica: V12-Einzelstücke zum Abschied Lamborghini Invencible und Autentica: V12-Einzelstücke zum Abschied