Im Test: Wie viel Leistung bringt ein RaceChip wirklich?

Last updated:

Racechip Test 2016 (5)

Die anschließende Testfahrt zeigt, dass die Drehmomentkurve hält, was sie auf dem Papier verspricht: Geht dem 2.0 TSI im Serienzustand oberhalb von 4.000 U/min so langsam die Luft aus, legt er mit der Box von RaceChip ab 3.500 U/min eine derart große Schippe Power obendrauf, wie man es nicht erwartet hätte. Die Leistungsentfaltung erinnert so an die Turbos vom alten Schlag, bei denen lange wenig und auf einmal sehr viel Power freigegeben wurde. Die Abstimmung ist für diese Verhältnisse jedoch sehr harmonisch, man spürt weder ein Ruckeln oder Unwilligkeiten in hohen Gängen, noch während des eigentlichen Beschleunigens.

Zurück     Weiter

Previous 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Next